5.7. Bahnhof Kues
Two and a half Strings
Stereokai / Tonsport

5.7. Bahnhof Kues| 18:00 Uhr

TWO AND A HALF STRINGS

„Two And A Half Strings“ ist eine junge erfahrene Bluesrockband aus Trier. Die vier Musiker – Fabian, Sebastian, Tobias und Benjamin – kombinieren in ihrer Musik die Einflüsse verschiedener Genre (Blues, Jazz und Funk) und kreieren einen ganz eigenen Stil.

Mit ihrem ersten Album „Hypocrites Ain’t Loyal“ konnte die Band 2015 erste Erfolge in der Region verzeichnen und hat es sogar in das Hamburger Internetradio namens „BluesRockCafé“ geschafft. Im April 2016 ging es für die Band ein weiteres Mal ins Studio, um die zweite Platte „Act of Grace“ aufzunehmen, welches im September 2016 schlussendlich veröffentlicht wurde. Beide Alben sind auf den gängigen Musikplattformen vertreten und bringen die Band über diese Schiene auch ins nationale Geschäft. Im Sommer 2017 veröffentlichte „Two And A Half Strings“ ihr erstes offizielles Musikvideo zu „Ghost“ auf Youtube. Neben dem Repertoire von bereits 16 eigenen Stücken hat die Band über die vergangenen Jahre ein breites Coverprogramm aufgestellt, in denen Musikgrößen wie John Mayer, Matt Schofield, Henrik Freischlader und Ray Charles vertreten sind. Im Jahr 2018 überschreitet die Band die Grenzen der Region Trier in Richtung Nordrhein-Westfahlen und Luxembourg. Stay tuned … 😊

 

STEREOKAI / TONSPORT
Ein neuer Sound weht durch das Land und verlegt einen farbigen Klangteppich in den Wohnungen unserer grauen Städte. Es ist der Sound der Band STEREOKAI, und was diese vier Jungs unseren Ohren bescheren ist neu, ist fresh, ist sympathisch und auf deutsch! Sie singen von Liebe, von Angst, von Freundschaft, Mut und Aufbruch.
Sie öffnen die Kassettendecks unserer Herzen und legen ein Mixtape aus Pop, Neo-Soul und Electro auf, das uns mitnimmt und in die Beine fährt.
Diese Band gruppiert sich um vier Freunde, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die doch so vieles gemeinsam haben. Da wäre zunächst der Vorname Kai, den die beiden Frontmänner gemeinsam tragen. Der eine, Kai Sonnhalter (voc/git), schmeißt seinen Job und sein bisheriges Leben, um auf den Straßen Südamerikas seine Geschichten zu komponieren. Der andere, Kai Werth , schreibt und schreit seinen Soul hinaus, über die Unwegsamkeiten des Seins und der Liebe. Gemeinsam mit ihren Freunden Alex Merzkirch (bass) und Daniel Schild (drums), die sich als kongeniale Rhythmusgeber und Ratgeber in jeder Situation erweisen, durchleben die beiden Kais die Höhen und Tiefen des Daseins, und es wird klar, dass diese
außergewöhnliche Männerfreundschaft musikalische Früchte tragen muss.

Und so präsentiert die Band nun ihren von Philipp „Lui Hill“ Rittmannsperger produzierten Debut-Longplayer „Reden ist Silber, tanzen ist Gold“, mit dem sie die Deutschpop-Urgesteine PUR auf deren abgelaufener Sommer Open Air Tour supportet hat.

 

 

 

 

 

ZUM FLYER DER SOMMERBÜHNE BERNKASTEL-KUES 2018